Maria Montessori trifft Astrid Lindgren Online-Weiterbildung für Pädagoginnen und Pädagogen mit Montessori – Diplom

„Man kann in Kinder nichts hineinprügeln, aber man kann vieles aus ihnen herausstreicheln“. (Astrid Lindgren/ Jugendbuchmagazin 1/79)

Maria Montessori trifft Astrid Lindgren Online-Weiterbildung für Pädagoginnen und Pädagogen mit Montessori – Diplom

Vor einiger Zeit haben Sie ihr Montessori-Diplom erworben. Im Lehrgang haben Sie sich auch mit dem Thema „Friedenserziehung“ beschäftigt.
Nach Montessori ist Konfliktvermeidung die Aufgabe der Politik und der Aufbau des Friedens die Aufgabe der Erziehung. In ihrer Pädagogik finden sich Grundlagen des Friedens in allen Altersstufen:

• Leben in altersgemischten Gruppen,
• Beziehung Kind / Erwachsener,
• Selbstschöpfung durch Selbsttätigkeit,
• Stille als humanisierendes Didaktikum,
• Polarisation der Aufmerksamkeit, um mich selbst zu finden
• Zusammenhänge erkennen und Verantwortung übernehmen in der Kosmischen Bildung,
• Gewaltfrei leben im Frieden mit sich selbst und anderen.

1978 fordert Astrid Lindgren in ihrer Rede anlässlich der Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels: „Niemals Gewalt“ und tritt leidenschaftlich für eine gewaltfreie Erziehung ein.
Es gibt viele Gemeinsamkeiten zur Erziehung des Friedens bei diesen beiden großen Frauen. Darüber lohnt es sich, sich auszutauschen mit vielen Ideen für die Praxis in Kinderhaus und Schule.

Referentin: Maria Kley-Auerswald, Montessori-Pädagogin, Referentin in der Erwachsenen- und Familienbildung

Die Onlineveranstaltung findet am Dienstag, 11. Mai von 18.45 bis ca. 22.00 Uhr statt.
Die Teilnahmegebühr beträgt 20,00 € I 1 x = 4 UStd. | Veranstaltungs-Nr. 2501047

In dieser Weiterbildung können Punkte für das „Zertifikat Primarstufe oder Elementarstufe“ der DMV erworben werden.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Veranstalterin:
Katholische Familienbildungsstätte, Laurentiusstr. 4-12, 51465 Bergisch Gladbach
Tel. 02202/93639-0, info@fbs-gladbach.de,I www.fbs-gladbach.de